» Jugend Kart + SE

Jugend Kartslalom + SE (Slalom Einsteiger Automobil)


 

Um Mädchen und Jungen in einem Alter von sieben bis achtzehn Jahren auf den Straßenverkehr vorzubereiten, bietet der ACV Ortsclub Lahnstein ein Training in der Sportart Jugendkart-Slalom an. Die Beherrschung eines Fahrzeuges, Übersicht und Reaktionsschnelligkeit - Dinge, die im Straßenverkehr oftmals entscheidend sein können, werden hier trainiert. Beim Jugendkart-Slalom steht zunächst einmal nicht das Tempo im Vordergrund. Die sichere Beherrschung des Sportgeräts hat Priorität. Für die Kids ist der Jugendkart-Slalom eine ideale Gelegenheit, sich diese Eigenschaften schon im Schulalter anzueignen. Während dem Training  kann man in diese Sportart hinein schnuppern. Weitere Informationen können Sie sich gerne anfordern. Nutzen Sie hierzu bitte folgende E-Mailadresse:
info@acv-lahnstein.de

Unsere Kartkids trainieren auf dem Gelände des TÜV Rheinland in Koblenz ihr Können. Beim fahren mit einem Kart können sie so ihr Geschick beim Slalom unter Beweis stellen. Die Sicherheit der Kinder steht dabei immer im Vordergrund und hat höchste Priorität. Es ist deshalb notwendig, dass immer die richtige Schutzkleidung während der Fahrt um die Pylonen angezogen ist. Lange Hose, festes Schuhwerk, langärmliges Hemd oder Sweater, Handschuhe und Helm sind Pflicht. Handys und sonstiges technische Gerät haben auf dem Trainingsgelände nichts zu suchen - hier wird um Sekunden und Geschicklichkeit trainiert und gekämpft.

Ist der Trainer der Meinung, dieser Kartfahrer hat auch Chancen sich auf Kreis- Landes- oder gar Bundesebene mit den anderen Kartfahrern seiner Altersklasse zu messen, wird ihm vorgeschlagen an Wertungsrennen teilzunehmen. Hier starten die Fahrer und Fahrerinnen in 5 Altersklassen (JK 1 - JK 5).

Das wöchentliche Training wird von Trainern durchgeführt, die i. d. R. selbst jahrelang in dieser Sportart Erfolgreich waren. Die Slaloms bestehen aus Pylonen, die zu Toren, Wenden, Kreiseln, Schweizer, Gassen und nicht zuletzt dem Deutschen Eck aufgestellt werden. Der Parcours, auf dem immer nur ein Kart fährt, ist ca. 300 Meter lang. Vor dem Start machen die Kids eine Streckenbegehung, bei der die schwierigen Stellen und Passagen besprochen werden, bevor die Kids klassenweise nach Alter zum Vorstart gehen, um mit der Einführungsrunde zu beginnen. Beim Kampf um hundertstel Sekunden muss nun der Slalom zwei Mal, möglichst Fehlerfrei durchfahren werden, wobei Pylonenfehler mit Strafsekunden geahndet und auf die gefahrene Zeit addiert wird. Jeder Starter kann seinen Lauf in einem zweiten Durchgang verbessern.

Die wichtigsten Aufgaben die zu bewältigen sind:

  • Das Tor: zwei stehende Pylonen nebeneinander im Abstand von 1,68 m müssen durchfahren werden.
  • Schweizer Slalom: eine Reihe von einzelnen stehenden Pylonen, die im Abstand von vier bis zehn Metern in einer Reihe stehen. Dabei muss die Fahrtrichtung an der ersten Pylone gekennzeichnet werden und von da an die Pylonen wechselseitig umfahren werden.
  • Kreisel: Der Kreis hat einen Innenradius von 10 Metern und muss mindestens einmal komplett durchfahren werden. Dabei hat die Einfahrt eine Breite von 3 m, die Ausfahrt und der Kreis besitzen die normale Torbreite von 1,68 m.
  • Ypsilon: Die Fahrtspur wird geteilt oder zusammengeführt.
  • S-Gasse: Sie besteht aus zwei Pylonenseiten angeordnet wie der Buchstabe "S"
  • Z-Gasse: Jeweils drei parallel angeordnete Gassen, die in einem Abstand von zwei bis vier Metern auseinander stehen. Um von eine in die andere Gasse zu gelangen muss man das Kart um 180 Grad drehen.
  • Kasten: Die Pylonen werden wie ein Viereck angeordnet mit jeweils zwei Öffnungen mit der normalen Torbreite.
  • Schneckenhaus: Ist eine Kombination aus zwei Aufgaben: Einer Gasse und einem gedachten Kreis. Diese Aufgabe wird wie ein Schneckenhaus gefahren.
  • Kreuz: Zwei Fahrspuren kreuzen sich.
  • Brezel: Diese Aufgabe ist von der Fahrweise die komplizierteste. Ausschauen tut sie wie ein Pilz mit drei Öffnungen.
  • Deutsches Eck: 90 Grad kurve, die jedoch innen wie die Brezel, leicht entschärft ist.

    Rahmenausschreibung Kart-Slalom 2018 Download

    Rahmenbestimmungen der ACV Jugendkart-Meisterschaft 2018      
   

aktive Fahrer/innen der Jugend 2018
Kart und SE 


 



Carlotta Santonastaso - startet in der JK1


 



Fynn Gensmann - startet in der JK 1



Marvin Hartstrang - startet in der JK1



Francis Rittinger - startet in der JK 2

2016 - 1. Platz bei der ACV JKS-Meisterschaft JK1 in Moers


 



Ebuka Anugware - startet in der JK 2
2017 - 3. Platz bei der ACV JKs-Meisterschaft JK2 in Buchholz in der Nordheide




 


Christiano Lopez - startet in der JK2

 


Marc Berghäuser - startet in der JK 4



 


Ramon Giljan - startet in der JK4



Jana Gardiner - startet in der JK 4
 


 



Zoe Abels - startet in der JK 4

 


 

Marcello Hartmann - startet in der JK5
und SE Einsteiger



 

Tim Richter - startet in der JK5
und SE Einsteiger


 


Carlo Theilig - startet in der JK 5
und SE-Einsteiger

 

 

Tennyson Peters - startet in der JK 5
und SE-Einsteiger


2017 - 3. Platz bei der ACV JKS-Meisterschaft JK 5 in Buchholz in der Nordheide
2017 - ACV Sportabzeichen in Bronze
2016 - 3. Platz bei der ACV JKS-Meisterschaft JK 4 in Moers
2013 - 3. Platz bei der ACV JKS-Meisterschaft JK 3 in Bebra

 



 



Walter Veith unser 1. Vorsitzender und Landesgruppensportleiter sorgt immer dafür, dass ALLES Regelkonform zugeht


 


Gruppen- bzw. Klasseneinteilung 2018

JK 1 Jahrgang 2009 - 2010 - 2011 (7 - 9 Jahre)

JK 2 Jahrgang 2007 - 2008 (10 - 11 Jahre)

JK 3 Jahrgang 2005 - 2006 (12 - 13 Jahre)

JK 4 Jahrgang 2003 - 2004 (14-15 Jahre)

JK 5 Jahrgang 2000 - 2001 - 2002 (16 - 18 Jahre)
 

 

ACV Slalom-Einsteiger-Cup/Automobilslalom


SE Klasseneinteilung /Voraussetzungen (2018)
Klasse: „Einsteiger“
Alter: Jahrgang 2002, 2001, 2000, erfolgreiche, einmalige Teilnahme an einem der Lehrgänge/Camps des Veranstalters. Mitgliedschaft im ACV ist vorgeschrieben.
Klasse: „Rookies“
Alter: Jahrgang 1999, 1998, 1997, 1996, 1995 Erfolgreiche Teilnahme an einem der Lehrgänge/Camps des Veranstalters. Mitgliedschaft im ACV ist vorgeschrieben.
Klasse: „Youngtimer“
Alter: Jahrgang 1994 und älter. Die FahrerInnen dürfen in den letzten 3 Jahren nicht im Besitz einer DMSB Fahrerlizenz gewesen sein. Bevorzugt werden Betreuer oder Eltern der Teilnehmer der Klassen Einsteiger und Rookies. Die Einschreibung dieser Fahrer erfolgt nach Nennungseingang. Bei hoher Nachfrage in den Klassen Einsteiger und Rookies, kann die Teilnehmerzahl bei der Klasse Youngtimer zugunsten der Klassen Einsteiger und Rookies begrenzt werden. Teilnahme am Camp/Lehrgang ist
vorgeschrieben. Mitgliedschaft im ACV zum Regelbeitrag (Erwachsene) ist vorgeschrieben.

Um motorsportinteressierten Mitgliedern, insbesondere der Altersklassen 16-18 und 19-25 Jahre, die Gelegenheit zu geben, sich neben oder nach dem Kartslalomsport auch im Automobilslalomsport zu betätigen, hat der ACV Automobil-Club Verkehr den ACV-SE-Cup geschaffen. Gefahren wird mit Renault Twingo Gordini (1200 ccm, 102 PS, Gewicht 1050 Kg, Käfig, 4-Punkt-Gurte, Schalensitz).
 
 


 
Trainingszeiten Jugendkart:

Samstags ab ca. 13:00 Uhr
TÜV Rheinland
Hans-Böckler-Straße 6
56070 Koblenz
Weitere Infos
Private Kontaktaufnahme:
01578-9787182
E-Mail: info[at]acv-lahnstein.de
 
 

ACV Ortsclub Lahnstein e.V.

Walter Veith
Emser Straße 43
56112 Lahnstein
Private Kontaktaufnahme:
0157 - 50163337
E-Mail : walter.veith[at]acv-lahnstein.de
      Wir bei Facebook 
 

ACV Ortsclub Lahnstein e.V.
Emser Straße 43
56112 Lahnstein
Walter Veith
Private Kontaktaufnahme: 0157 - 50163337
walter.veith[at]acv-lahnstein.de